News

Oktober 2020

Ein Bau formt sich zu einem Zuhause

Ein Einfamilienhaus zu bauen ist ein spannender aber auch intensiver Prozess. Gilt es die Wünsche und Fantasien der Bauherrschaft mit bautechnischer korrekter Herstellung eines Bauwerkes in Einklang zu bringen. Dabei ist der Kostenrahmen immer im Auge zu behalten. Gelingt dies, so steht der Bauherrschaft nichts im Wege in ihr neues Zuhause einzuziehen.

Bauherrschaft    Private Bauherrschaft
Unser Mandat   Planung, Bauleitung
Bausumme   --.--
Bauzeit    2020

 

September 2020

Jonglage mit Bau und Verkehr

Die Fassaden- und Balkonsanierung an der Forchstrasse in Zürich gestaltet sich als logistische Höchstleis-tung. Umbau in laufendem Betrieb unter Berücksichtigung der Corona Vorschriften. Und Bauarbeiten in Koordination des Verkehrs (Individualverkehr, VBZ-Tram und -Busse, Forchbahn ect.).
Zuerst werden die alters-schwachen Balkone entfernt bevor es mit der Fassadensanierung und Neuaufbau der Balkone weitergeht.   

Bauherrschaft   GENERALI Personenversicherungs AG, Adliswil
Unser Mandat   Architektur, Gesamtleitung Planung und Bau, örtliche Bauleitung
Bausumme   --.--
Bauzeit    2020

 

August 2020

Wohnungsumbau im Kanton Zürich

 

Die Wohnung aus den 1970 er - Jahren erfuhr durch die Bonnot Krause Architektur GmbH eine zeit- gemässe neue Innengestaltung.Wir durften mit der örtlichen Bauleitung unseren Beitrag dazu leisten.

Bauherrschaft    Private Bauherrschaft
Unser Mandat    Bauleitung
Bausumme    ca.300‘000.-- CHF
Bauzeit     2019 - 2020 

 

Juli 2020

from chicken to burger

   
   
   

Zwölf „Chickeria“- Restaurants werden binnen weniger Monate in BURGER KING - Restaurants umgewandelt. Strategische Planung der Rückbauten, Organistation
von Verkauf der Möbel und Gerätschaften, Einholung der notwendigen Bewilligungen
und die Bauleitung sind unsere Aufgaben.
In Winterthur wurde dies im Juni erstmals erfolgreich termingerecht umgesetzt. 

Bauherrschaft    BKTL Services Sàrl
Unser Mandat
  
   CI - Umsetzungen, Bauleitung und
   Abverkauf von Küchengeräten und Möbeln
Bausumme    —.— CHF
Bauzeit       3 Wochen pro Standort 

 

Juni 2020/2

Machbarkeitsstudie Kernzone

   

Mit unseren Standortanalysen und Machbarkeitsstudien helfen wir unseren Auftraggebern bei der Entscheidungs ndung ob und zu welchem Preis ein Grundstück gekauft werden soll. Oder wie eine bereits im Portfolio vorhandene Immobilie zukunftsgerichteter ausgebaut und genutzt werden könnte.

Bauherrschaft    Private Bauherrschaft
Unser Mandat


Architektur
Konzeptstudien / Liegenschaftsanalyse
Nutzungsstudien
Bauzeit   --

 

Juni 2020

Leuen Eigentümerwechsel

Eine wahre Institution bleibt trotz Besitzerwechsel weitgehend gleich: der ‘Leuen’ Uitikon
Ende Mai 2020 erfolgte die Übergabe des ‘Leuen’ in Üdike von Hans-Jörg Bernegger an Remo Schällibaum. Hans-Jörg hat den ‘Leuen’ vor 25 Jahren übernommen und mit viel Engagement und Herzblut, einem stets grossartigen Team und mit Unterstützung der Familie erfolgreich geführt. So konnte er nun trotz Corona-Krise einen sehr gut laufenden Betrieb dem neuen und stolzen Eigentümer übergeben.
 
Auf meine Frage: ‘Welche Bedeutung hat der ‘Leuen’ in der Region?’ sprudelt es nur so aus beiden Herren heraus: Der ‘Leuen’ ist eine Institution! Es ist der wohl bekannteste Punkt der ganzen Gemeinde. Er ist überregional bekannt für seine gehobene Gastronomie mit einem ausgezeichneten Service. Er ist dank seinem markanten und von weit her sichtbarem Gebäude einfach zu finden (das trifft leider nicht mehr zu, wird er doch zunehmend eingemauert). Er ist der Treffpunkt und Inspirationsort des FC Zürich. Er bietet ein fantastisches Gartenrestaurant.
 
Auch bei meiner zweiten Frage: ‘Wie habt Ihr die Coronavirus Zeit erlebt? Seid Ihr zufrieden mit der Landesregierung?’  sind sich Hans-Jörg und Remo einig: Wir haben trotz aller Massnahmen und Einschränkungen die Krise bisher sehr gut überstanden, weil es der Regierung gelungen ist, die Bevölkerung einzubinden und die Eigenverantwortung jedes Einzelnen weitgehend zu aktivieren.
 
Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft des ‘Leuen’? Was wird alt bleiben und was ‘muss’ (angesichts der Auflagen) neu werden? Hans-Jörg: ‘Ich freue mich ausserordentlich, dass mein Lebenswerk weitergeführt wird!’ Remo wischt die Frage bezüglich ‘Auflagen’ zur Seite (wir erfüllen sie) und schwärmt: ‘Es wird sehr vieles bleiben, wie es ist. Das gesamte Personal bleibt, wobei natürlich Hans-Jörg und Fabienne (die Tochter von Hans-Jörg) ersetzt werden müssen. Da und dort wird es kleinere Änderungen auf der Karte geben, aber es gibt keinen Stil- oder Richtungswechsel!’
 
Obwohl während unseres Gesprächs beim Mittagessen sämtliche im Rahmen des Corona Regimes verfügbaren Plätze besetzt waren, blieb doch Zeit, die Vergangenheit Revue passieren zu lassen. Dabei kamen einige Reminiszenzen zum Vorschein. Zwei davon seien hier erwähnt. Einmal erwischte die Küchencrew zum Bestreuen der süssen Backwaren statt Puderzucker Backpulver – der Erfolg war explosiv! Beim anderen Erlebnis war ich selbst dabei. Wir feierten einen hohen Geburtstag unserer Mutter. Beim Dessert verzogen die ersten Gäste den Mund, spülten mit Wasser nach und fragten unsicher nach, ob das nun die neueste Dessertkreation sei? Jetzt zeigten sich beim Servicepersonal fragende Gesichter. In der Küche löste sich dann das Rätsel: statt der Schlagsahne hatten sie scharfen Meerrettichschaum zum Garnieren erwischt! Und noch eine Erinnerung nehme ich persönlich mit: es war für mich jedes Mal eine riesige Freude, wenn ich jemandem einen wunderschön verpackten und mit einem Schmetterling verzierten Geschenkgutschein überreichen durfte. Und einen Punkt möchte ich hier auch noch erwähnen: in einer der Schubladen von Remo liegt ein unbeachtetes Angebot, welches statt des ‘Leuen’ einen Neubau mit Wohnungen vorschlägt! Danke, Remo, dass Du Dich für die Weiterführung des ‘Leuen’ entschieden hast.
 
Auf dem Abschiedsfoto zeigt Fabienne Bernegger, Stv. Geschäftsführerin, das aktuelle Motto: ‘Was ist schon das Corona-Virus gegen das Leuen-Gen!’ Sie lebt mit ihrem künftigen Mann neu in Genf und hat wegen der Pandemie ihre Hochzeit verschoben.

 

Mai 2020/2

Rookie of the Year

Verteidiger und Eigengewächs Tim Berni, der ab nächster Saison für die Columbus Blue Jackets in der NHL spielen wird, hat die Publikumswahl zum «Rookie of the Year» der Saison 2019/20 klar gewonnen. Vom neuen Inhaber des Landgasthof Leuen in Uitikon Waldegg, Remo Schällibaum, hat er einen Gutschein im Wert von 500.- Franken überreicht bekommen. Herzliche Gratulation zur Auszeichnung!

Mai 2020

Sanfte Renovation einer Institution

     

 

   

       

Weitherum ist der Landgasthof Leuen für seine gute Küche und den freundlichen persönlichen Service bekannt. Die Corona - Zeit wird für sanfte Renovationsarbeiten genutzt.

Bauherrschaft    Schällibaum Immobilien AG
Unser Mandat    Architektur und Bauleitung
Bausumme    ca. CHF 190‘000.00
Bauzeit      2020  

 

April 2020

Der geschützte Dachstuhl

Vorher      Nachher
    
 

 

    


Die Aufgabe war klar formuliert von der Denkmalpflege, der Dachstuhl ist zu schützen. Die Umsetzung hingegen brauchte Fingerspitzengefühl und kreative Lösungen.

Solche Herausforderungen gehen wir gerne und fachkompetent an.

Bauherrschaft   Schällibaum + Partner GU AG 
Unser Mandat   Architektur, Bauleitung und Totalunternehmung
Bausumme   ca. 7‘700‘000.00 CHF
Bauzeit    2018 - 2020

 

März 2020/3

Sicherheit und Gesundheit haben oberste Priorität!

Werte Kunden und Geschäftspartner 

Die letzten Tage waren sehr anspruchsvoll für unsere Gesellschaft, es ist unnötig zu erwähnen, dass auch wir mit unseren Dienstleistungen davon betroffen sind.

Das Coronavirus COVID-19 ist allgegenwärtig, auch bei uns. Das Virus stört unser tägliches Leben und verursacht Unsicherheiten. Am 16. März hat sich die Lage in der Schweiz und in Europa weiter verschärft. Der Bundesrat hat deshalb die «ausserordentliche Lage» erklärt.

Die Gruppe Schällibaum Zürich  will Sie mit diesem Schreiben informieren, dass wir alles in unserer Macht stehende tun, um die Interessen unserer Kunden und Partner auch in unsicheren Zeiten zu bewahren.

Wir unterstützen die Behörden mit der notwendigen Weisheit im wichtigen Kampf gegen das Coronavirus. In unserer Geschäftstätigkeit befolgen wir die Massnahmen des Bundesrats und die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit.

Wir haben die erforderlichen Massnahmen ergriffen, damit wir unsere Dienstleistungen gewährleisten und aufrechterhalten können. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben auch aus den Homeoffices Zugriff auf unsere Systeme. Baustellenbesuche werden mit der notwendigen Sorgfalt ausgeübt. Wir können unseren Kunden und Geschäftspartnern auch in diesen turbulenten Wochen wie gewohnt unsere gesamte Palette an Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Allerdings ist mit gewissen terminlichen Einschränkungen resp. Verzögerungen aufgrund der besonderen Umstände zu rechnen. Projektnotwendige Sitzungen werden in gebührender hygienischer Sicherheit weiterhin stattfinden. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir bis auf weiteres darauf verzichten Hände zu schütteln und den notwendigen Abstand einhalten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben für Sie telefonisch und via E-Mail wie gewohnt erreichbar.

Wir haben sofort gehandelt, um das Risiko für Sie und uns alle so klein wie möglich zu halten. 

Wir sind überzeugt, dass Sie in diesen aussergewöhnlichen Zeiten Verständnis haben für unsere Massnahmen. Seien Sie versichert: der Kern unserer Dienstleistungen bleibt unberührt.

Wir verfügen über eine solide Eigentümerstruktur und die notwendige Kapitalgrundlage. Diese Pfeiler ermöglichen es uns die Erfüllung unserer Kundenwünsche bestmöglich zu erfüllen. 

Wir wünschen Ihnen und uns nun die nötige Weitsicht im Umgang mit den Einschränkungen der nächsten Wochen und auf jeden Fall die nötige Resistenz gegen das Virus. Wir freuen uns, wie Sie wohl auch, wenn der normale Alltag wieder einkehrt.
Bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüssen

Remo Schällibaum
Gruppe Schällibaum + Partner AG

 

März 2020/2

Handwechsel im Landgasthof Leuen:
eine Uitiker Institution wechselt den Besitzer


Bildlegende:
Herren Thomas Kündig (Geschäftsführer), Remo Schällibaum und Hans-Jörg Bernegger v.l.n.r


In Uitikon Waldegg herrscht seit geraumer Zeit rege Bautätigkeit. Das Dorf am Sonnenhang des Uetliberges gestaltet sich sukzessive neu, es wird gebaut „was das Zeug hält“. Doch auch Altbewährtes bleibt bestehen, wie der aktuelle Handwechsel imLandgasthof Leuen beweist. Im Juni wird der Leuen unter neuem Besitzer mit bewährter, bestehender Crew neu eröffnet.

Ein Blick zurück

Der Landgasthof Leuen kann als weit über die Grenzen von Uitikon hinaus als kulinarischeInstitution bezeichnet werden. Schon der Tages Anzeiger titelte einst: „Köbi Kuhn ist mit seinem FCZ im Leuen zu Hause“. Aber nicht nur der FCZ ist bis heute Stammgast im Leuen, nein viele Gäste, auch über die Kantonsgrenzen hinaus, schätzen die hervorragende Küche. Dabei ist der Leuen mit seinen über 100jährigen Wurzeln bis heute ein äusserst erfolgreiches Gastrounternehmen.

Hans-Jörg Bernegger, der heutige Besitzer, ist nun seit 25 Jahren der Wirt am Platz. Er könnte Bücher füllen mit Anekdoten über seinen Leuen, das Erlebte erfüllt ihn mit grosser Freude, aber auch mit Dankbarkeit über das Erreichte. Nun mit 60 Jahren scheint für ihn die Zeit der persönlichen Weichenstellung gekommen zu sein. Erstmals vor 2,5 Jahren dachte er an einen Verkauf.

Glücklicher Handwechsel

Der Landgasthof Leuen beschäftigt 18 Vollzeit- und 2 Teilzeitangestellte in den Bereichen Service, Küche und Administration für die Restauration und den Hotelbertrieb (14 Hotelzimmer). Der Küchenchef Tomas Herrmann kocht mit seiner Crew gut bürgerlich auf hohem Niveau. So wird auch beim Besitzerwechsel nicht nur das Team das gleiche bleiben, sondern auch die Karte – sie ist ja schliesslich ein Erfolgsrezept.

Nun könnte man meinen, dass an einer so privilegierten Lage, mitten in Uitikon, verkehrstechnisch perfekt gelegen der Restaurations-Betrieb aufgegeben wird und statt dessen auf den boomenden Uitiker-Immobilienboom aufgesprungen wird. Nichts dergleichen! Remo Schällibaum von den Schällibaum Immobilien AG zu seiner Motivationden Leuen zu kaufen: „ich selbst bin in Uitikon aufgewachsen, habe also meine Wurzeln hier.Und ich bin überzeugt, dass wir den Leuen auch weiterhin erfolgreich werden führen können. Es ist mir sehr viel mehr wert, eine Institution bei zu behalten und damit ein einmaliges Gastro-Angebot in der Region anzubieten und somit das gesellschaftliche Leben mitgestalten zu können als aus dem Leuen ein potentielles Renditeobjekt zu machen. „In der heutigen Zeit ist das ein Glücksfall den man nicht genug würdigen kann“ meint Hans-Jörg Bernegger zur Motivation seines Nachfolgers.

Wiedereröffnung

Nachdem der Landgasthof Leuen am 29. Mai 2020 geschlossen wird, ist die Wiedereröffnung auf den 1. Juni 2020 geplant. Die beliebte Sonnenterasse wird vermutlich erst ab Anfangs August wieder offen sein. Herr Thomas Kündig, der neue sehr erfahrene und empathische Geschäftsführer wird mit der bewährten Crew wieder alles für die Gäste geben und dem hervorragenden Leuen-Ruf sicher weiterhin gerecht werden.

Und was wird Hans-Jörg Bernegger tun?; „ich werde den Leuen noch etwas begleiten, aberfür meine weitere Zukunft habe ich noch nichts geplant. Zuerst müssen die Batterien wieder gefüllt werden, in den letzten 25 Jahren gab es nicht viele Freitage und die letzten siebenJahre waren mehr als Kräfte raubend mit dem Projekt Leuen Ensemble“.

Kontakt

Schällibaum Immobilien AG


   Herr Remo Schällibaum
   remo.schaellibaum@schaelli.ch

Landgasthof Leuen
Birmensdorferstrasse 56
8142 Uitikon Waldegg
Telefon 044 406 15 00 
   Herr Hans-Jörg Bernegger
   hjbernegger@leuen.ch 
   www.leuen.ch



März 2020

„Fassadensanierung Forchstrasse“


   
   

bestehende Fassade

neue Fassade, Baueingabe

  neue Fassade, Schnitt

Baubewilligung erhalten... Sommer 2020 erfolgt die bauliche Umsetzung.

Bauherrschaft    GENERALI Personenversicherungs AG, Adliswil

Unser Mandat


   Architektur
   Gesamtleitung Planung und Bau
   Bauleitung

Bauzeit    2020

 

Februar 2020

„Wetterstimmungen“

Das Wetter begleitet uns Tag für Tag. 

Beeinflusst unsere Tätigkeiten und unsere Stimmungen. Lässt uns leiden oder frohlocken. Die Symbiose von Wetter und Landschaften werden uns in den nächsten zwölf Monaten (Februar 2020 bis Januar 2021) begleiten. 

Dem geschulten Fotografen–Auge von Martin Mägli haben wir die Eindrücke zu verdanken. Ich wünsche genussvolle Momente und ein erspriessliches erfolgreiches „twenty – twenty“. 

 

Remo Schällibaum, dipl. Architekt FH 

Seit jeher fasziniert es mich schöne Landschaften bei spektakulärem Wetter und aussergewöhnlichen Lichtverhältnissen zu fotografieren. Dafür nehme ich es in Kauf einen Ort immer wieder zu besuchen und verzichte auf Bildverfälschung mittels Bildbearbeitung.Auch wenn ich äusserst gerne in fremde Länder reise, übt die Schweiz mit ihrer Vielfalt nach wie vor eine ungebrochene Faszination auf mich aus. 

Seit vielen Jahren bin ich als Landschaftsfotograf in der Schweiz unterwegs und gehöre mittlerweile zu den bekanntesten Natur –, und Landschaftsfotografen der Schweiz. So konnte ich bereits unzählige Bilder in Kalendern, Büchern und Zeitschriften veröffentlichen. Einige davon wurden bereits an international renommierten Fotowettbewerben ausgezeichnet. Das Panoramaformat gehört dabei seit Anbeginn zu meinen Lieblingsformaten. Insbesondere, weil es die Weite und Dimension einer Landschaft am besten zeigen kann. Daher freue ich mich sehr, meine Bilder für dieses aussergewöhnlich grosse Kalenderformat zur Verfügung stellen zu dürfen. 

Martin Mägli 

 

Januar 2020

„Meterriss“

Alles steht und fällt mit einem Strich!

Es gibt viele wichtige Dinge die zum Gelingen eines Gebäudes während der Bauzeit beitragen. Mit einem Strich auf der bestehenden Wand fängt es an, dem sogenannten Metrriss. Dieser dient als wichtigste Orientierungshilfe für die Höhenmasse.

  

Meterriss im bestehendem Gebäude        Betonschneidemaschine in Aktion

Nicht auszudenken wenn die Betonschneidmaschine bei den Fensterbrüstungen auf der falschen Höhe schneidet.

Bauherrschaft   Kalono Immobilien AG, Safenwil

Unser Mandat

 

  Architektur
  Gesamtleitung Planung und Bau
  Bauleitung
Bauzeit   2019 - 2020